de

So bleibt unser ortsunabhängiges Team immer miteinander vernetzt

Large Asana team zoom

Sie können diesen Artikel in Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch oder Japanisch lesen.

Das Herzstück einer Unternehmenskultur ist zwar nicht unbedingt von persönlichen Begegnungen abhängig, offenbart sich aber oft in der Art und Weise, wie Menschen in derselben Umgebung aufeinander treffen. Was geschieht also, wenn persönliche Begegnungen nicht länger möglich sind?

„Zwischenmenschliche Verbindungen haben für uns weiterhin einen hohen Wert. Heute ist es wichtiger denn je, neue Wege zu finden, um mit unseren Kunden und Mitarbeitern in Kontakt zu bleiben – selbst wenn es nur über Video, Asana oder Slack geht.”

Dave King, Head of Marketing

Bei Asana haben wir dies als Gelegenheit gesehen, zwischenmenschliche Beziehungen am Arbeitsplatz und das Gemeinschaftsgefühl noch weiter zu steigern. Im folgenden Artikel erklären wir, wie wir dafür sorgen, dass unser globales Team überall miteinander vernetzt bleibt.

Möglichkeiten für virtuelle Begegnungen schaffen

Mit ein wenig Kreativität können Sie praktisch jede Veranstaltung auch virtuell abhalten. Bei Asana verwenden wir Zoom für Videokonferenzen mit größeren Gruppen. Diese Treffen werden auf verschiedene Weise genutzt:

  • Gemeinsame virtuelle Mittagessen der ‘Employee Resource Group’ (ERG): Diese Treffen sind ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur. Mehr als die Hälfte unserer Mitarbeiter gehören einer oder mehreren ERGs an. Diese gemeinsamen Treffen während der Mittagszeit schaffen einen sicheren Raum für offene Gespräche über das Empfinden von aktuellen Situationen und Ereignissen. 
  • Virtuelle Happy Hours: Wenn unser Team die Möglichkeit hat, sich in einer lockeren Umgebung zu treffen, können Teammitglieder auch mit Personen in Kontakt treten, mit denen sie sich normalerweise nicht austauschen. Und an Happy Hours, die virtuell stattfinden, kann jeder von zu Hause aus teilnehmen – auch Kinder und Haustiere!
  • Virtuelle Bewerbungsgespräche: Die Einstellung von Mitarbeitern ohne persönliches Treffen ist sowohl für Personalverantwortliche als auch für Kandidaten eine einzigartige Herausforderung. Damit Bewerber den Einstellungsprozess reibungslos und einheitlich erleben, haben wir klare technische Anweisungen, Kommunikationstipps und FAQs für alle Beteiligten erstellt.
  • Virtueller Einführungsprozess: Es erfordert eine Menge Aufwand, dafür zu sorgen, dass neue Teammitglieder von Anfang an das Gefühl haben, in das Team integriert und mit diesem vernetzt zu sein.  Aus diesem Grund haben wir unser umfassendes Einführungsprogramm auf eine vollständig virtuelle Erfahrung umgestellt. Diese beruht auf einer Mischung aus Videokonferenzen, interaktiven Workshops und Team-Kommunikationskanälen für neue Teammitglieder.
Wear Asana Wednesday

Die virtuelle Arbeitsumgebung markengerecht gestalten

Genauso wie die Einrichtung Ihres Büros dazu beiträgt, die Marke Ihres Unternehmens auf anschauliche Weise zu reflektieren, gibt es eine Menge Möglichkeiten, die Marke oder den persönlichen Stil auch in die tägliche Arbeit im Homeoffice zu integrieren. Hier sind einige unserer beliebtesten Ansätze dafür:

  • #WearAsanaWednesday: Ein häufiger Rat für Menschen, die von zu Hause aus arbeiten, ist, sich morgens so anzuziehen, als ob man zur Arbeit gehen würde. Das hilft Ihnen, sich in eine konzentrierte Arbeitsstimmung zu versetzen und schafft eine bessere Abgrenzung zwischen Arbeit und Zuhause. Und um das Ganze auch unterhaltsam zu gestalten, haben wir den #WearAsanaWednesday ins Leben gerufen, bei dem die Mitarbeiter Kleidungsstücke von Asana tragen und so ihren Firmenstolz zeigen können.
  • Inspiration für den Homeoffice-Arbeitsplatz: Um unseren Mitarbeitern eine kleine Inspiration für ihren heimischen Arbeitsplatz zu geben, haben wir einen Slack-Kanal eingerichtet, über den alle Teammitglieder Fotos ihres neu eingerichteten Schreibtisches im Homeoffice senden können. Außerdem tauschen sie gegenseitig Tipps aus, wie sie die Arbeitsweise im Homeoffice an ihre Bedürfnisse anpassen. 
  • Markengerechte Hintergründe: Ein spezieller Hintergrund kann wahre Wunder bewirken, um eine regelmäßige Besprechung zu beleben und Teamgeist zu zeigen. Unser Business-Team liebt es, bei Konferenzen mit Kunden Hintergründe im Asana-Stil zu verwenden, um ihnen ein authentischeres Asana-Erlebnis zu bieten.

Die Kommunikation seitens der Führungskräfte verstärken

Selbst wenn Führungskräfte nicht physisch für ihre Teams präsent sein können, lassen sich interne Kommunikationskanäle dafür nutzen, die Vertrauensbildung und Abstimmung unter den Teammitgliedern zu fördern. Unser eigenes Führungsteam hat seit Beginn unserer Arbeit im Homeoffice fast täglich Informationen und Hintergründe in Asana-Diskussionen übermittelt. Die Mitarbeiter von Asana haben mit großem Zuspruch auf diese Beiträge reagiert und bekräftigt, dass sie sich durch diese Form der Transparenz unterstützt fühlen. Zu unseren größten Erfolgen in der Kommunikation gehören:

  • Offene Kommunikation: Wir gehen offen mit dem um, was in der Welt geschieht und womit unsere Mitarbeiter konfrontiert sind. Dies ist eine Grundvoraussetzung und bietet den Menschen einen sicheren Raum, um ihre wahren Emotionen und Erfahrungen zu teilen.
  • Kurze Grußnachrichten: Selbst die kleinste Nachricht eines Managers oder Teamleiters in Slack oder in Asana trägt wesentlich dazu bei, dass sich jemand gesehen und als Teil des Teams fühlt.

Neue Formen der Unterstützung für weltweite Teams entwickeln

Unsere Kunden inspirieren uns immer wieder aufs Neue – sie sind der Grund dafür, dass wir tun, was wir tun. Überall auf der Welt müssen sich Teams in neuen Arbeitsumgebungen und in diesen unsicheren Zeiten zurechtfinden. Die Mitarbeiter von Asana möchten helfen. Deshalb haben wir einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie sie mit Ihren Kunden in Kontakt treten und Unterstützung anbieten können:

  • Hervorhebung von Unternehmen, die Unterstützung benötigen: Wir haben ein Asana-Board geschaffen, um all die bemerkenswerte Arbeit unserer Kunden auf der ganzen Welt mitzuverfolgen und zu zeigen, wie wir helfen können.
  • Das Asana-Beraterprogramm: Mitarbeiter von Asana stellen ihre Zeit freiwillig zur Verfügung, um direkt mit unseren gemeinnützigen Kunden in Kontakt zu treten und sie darüber zu beraten, wie Asana am besten für ihre Organisation genutzt werden kann. Asana-Berater spielen eine wichtige Rolle im Programm Asana für gemeinnützige Organisationen, damit diese Teams in kürzester Zeit Ihre Arbeit in Asana aufnehmen und Ihre größten Ziele erreichen können.

„Nach einem einstündigen Gespräch mit einem gemeinnützigen Kunden fühlte ich mich unglaublich inspiriert, geehrt und motiviert, von ihrer Arbeit zu erfahren und zu sehen, wie Asana ihnen beim Erledigen ihrer Arbeit hilft.”

Gabriela Baptista, Asana-Beraterin

Wir sitzen alle im selben Boot

All diese großen und kleinen Initiativen haben unserem weltweiten Team geholfen, vernetzt und motiviert zu bleiben, während es vom Homeoffice aus arbeitet. Wenn Sie daran interessiert sind, Teil dieses Teams zu werden, werfen Sie einen Blick auf unsere offenen Stellen und bewerben Sie sich noch heute.

Arbeitet Ihr Team ortsunabhängig? Erfahren Sie jetzt, wie Asana Ihnen dabei helfen kann und registrieren Sie sich kostenlos

Would you recommend this article? Yes / No